Schweiz-International,Viehzucht
Publiziert: 02.12.2017 / 19:54
Beeindruckende Euterqualität

Schwere Entscheidung für den Richter, sich bei den Kühen in der 2. und 3. Laktation für eine Mittlere Schöneuter zu entscheiden.

19:15 Uhr
Die Wahl der Kuh mit dem schönsten Euter in der mittleren Klasse fiel Walter Rhyner nicht leicht. Er zeigte sich sichtlich beeindruckt von der Qualität dieser Euter und sagte «Es tut mir weh, mich zu entscheiden.»

Die Kuh im 3. Rang, Jongleur Gloria von Hansueli Lanker, Waldstadt AR, überzeugte Rhyner durch ihre vier Korrekten Zitzen und das starke Zentralband. Nur wenig besser war Taddei Top TI Jack Binja von Danilo Taddei aus Leonica. Sie übertraf die 3. rangierte durch ihr noch längeres und sehr drüsiges Euter.

Die Siegerin der Mittleren Schöneuterchampion ist Goldhill Calvin Priscilla von Beni Schmid aus Schüpfheim LU.

«So schöne Euter sieht man normal nicht», sagen Braunvieh-Experten aus Österreich.

jba

Ähnliche Artikel

Patrizia Hobi ist Braunviehkönigin

Der Vorhang ist gelüftet. Sowohl die Braunviehkönigin als auch die Champion-Wahl sind entschieden.
03.12.2017

Die Swiss Classic 2017 ist in vollem Gange

Auf Brunegg AG richtet sich heute das Augenmerk der Schweizer Braunviehzüchter. Junior Champion und Junior Schöneuter sind bereits gewählt. Es geht auch um die Wahl der neuen Braunviehkönigin.
02.12.2017
Kommentare
- 03.12.2017 17:15:02
Otti Samuel - 05.12.2017 18:47:32
Landwirtschaftliche Zeitungen sollten sofort damit aufhören, solch überladene Euter zu bewundern. Und der Richter hätte diese Kühe deklassieren müssen. Solche Bilder sind skandalös und für die Landwirtschaft schädlich!

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.