Kochen
Publiziert: 13.09.2017 / 05:59
Bio-Kräuter sind im Sommer Trend

Bio-Kräuter erfreuen sich in den letzten Jahren an grosser Beliebtheit. Der Umsatz im Bio-Kräuter Segment ist jedoch stark von der Saison abhängig.

Basilikum, Petersilie, Minze, Schnittlauch und Thymian sind die Kräuter mit den meisten Umsätzen im Bio-Segment. Während der Umsatz von Basilikum und Petersilie im ersten Halbjahr 2017 unter der Vorjahresperiode liegt, verzeichnen die anderen Kräuter Umsatzanstiege verglichen mit 2016, heisst es im Marktbericht Bio des BLW-Fachbereichs Marktanalyse.  

Mit Kräutern wurden 2016 durchschnittlich 30 Prozent der Umsätze von Bio-Ware gemacht. Jedoch ist der Bio-Anteil saisonal stark abhängig. Im Sommer werden deutlich mehr Kräuter als im Winter gekauft, mit der Ausnahme von Petersilie.

Beim Bio-Basilikum zeigt sich der Saisonverlauf besonders deutlich. Von Oktober bis Februar wird nur noch sehr wenig Bio-Basilikum verkauft. Konventionell produziertes Basilikum ist jedoch weiterhin erhältlich und verzeichnet in diesen Monaten gar grössere Umsätze als in den Sommermonaten Juli und August.

lid

Ähnliche Artikel

Wahre Power-Knollen

Kartoffelstock, Pommes frites, Rösti oder Gschwelti: Das sind nur einige Gerichte, die man aus Kartoffeln zubereiten kann. Kaum ein Nahrungsmittel ist so vielseitig verwendbar in der Küche wie die Kartoffel.
24.09.2017

Vielseitig, aromatisch und einfach anzubauen

Cherry-Tomaten liegen auf Platz 10 des meist konsumierten Gemüses in der Schweiz. 2016 wurden pro Kopf 2,79 Kilo gegessen. Hierzulande haben Cherry-Tomaten von April bis November Saison - im Handel sind sie aber das ganze Jahr über erhältlich.
18.09.2017
Keine Kommentare

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.