Schweiz-International,Viehzucht
Publiziert: 13.09.2017 / 14:33
Mit Walter Lüthi geht ein weiteres Schwergewicht

Nach dem grossen Wirbel um seine Person ist nun doch Schluss: Walter Lüthi will einem Jüngeren Platz machen. Er verlässt den Swissherdbook-Vorstand nach Ablauf der regulären Amtsperiode.

Walter Lüthi, Vorstandsmitglied bei Swissherdbook, hat genug: Er tritt auf die nächste Delegiertenversammlung im April 2018 zurück. Nach Roland Rothenbühler, ehemaliges Vorstandsmitglied der Freiburger Züchter (die BauernZeitung berichtete), verlässt nun ein weiteres Schwergewicht den Vorstand. «Rothenbühler hat nichts mit meinem Rücktritt zu tun», hält Lüthi fest.

Nach vier Jahren im Vorstand möchte der Berner einem Jüngeren Platz machen. Als Vorstandsmitglied von Swissherdbook verlässt Lüthi automatisch auch den Vorstand des Bernischen Fleckviehzuchtverbands. Damit nicht genug: Lüthi tritt nächstes Jahr wegen Amtszeitbeschränkung auch als Präsident der Emmentaler Züchter zurück. 

Eine Ausnahmesituation

«Im vergangenen Jahr habe ich sicher eine Ausnahmesituation erlebt. Ich würde leugnen, wenn ich behauptete, dies hätte nicht an meinen Kräften gezehrt», sagt der Allmendinger.

Walter Lüthi ist sich bewusst, dass er mit seinem Rücktritt unter Umständen seine Befürworter und jene, die sich für ihn eingesetzt haben, vor den Kopf stösst. «Es gibt sicher auch solche, die sind froh über meinen Abgang», meint er.

Mit Lüthi verliert Swissherdbook nun einen Vertreter, der es wagte, auch unangenehme Themen anzusprechen und nicht gleich bei jeder Forderung Ja sagte. Mit seiner – für einige ungemütlichen Art – verschaffte sich der Red-Holstein-Züchter nicht nur Freunde.

Letzten Herbst, als Lüthi an einer Sitzung der Swissherdbook-Verwaltung eigenmächtig einer Delegation von Züchtern aus dem Greyerzergebiet die Türe öffnete, forderten viele seinen Kopf. Doch ohne Erfolg – im April stellte sich die Delegiertenversammlung hinter ihn. Mit 347 Stimmen schickten die Delegierten den Antrag des Vorstands (Abberufung von Lüthi) bachab.

Peter Fankhauser

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Printausgabe der BauernZeitung vom kommenden Freitag, 15. September

Lernen Sie die BauernZeitung jetzt 4 Wochen kostenlos kennen und gewinnen Sie einen Reisegutschein im Wert von 3000 CHF

Ähnliche Artikel

Swissherdbook: Lüthi bleibt im Vorstand

Die Delegiertenversammlung von Swissherdbook hat entschieden: Walter Lüthi bleibt im Vorstand. Mit 347 Stimmen haben die Delegierten den Antrag des Vorstands (Abberufung von Lüthi) bachab geschickt.

11.04.2017

Berner Vorentscheidung: Walter Lüthi soll bleiben

Nach einer emotionalen Versammung ist klar: Die Delegierten des Bernischen Fleckviehzuchtverbands unterstützen Walter Lüthi. Der Swissherdbook-Vorstand fordert an der DV des 11. April dessen Abberufung. Grund: «Unüberbrückbare Differenzen».

08.03.2017
Keine Kommentare

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.