Schweiz-International
Publiziert: 07.12.2017 / 10:06
Pizza ist Unesco-Kulturerbe

Was die Italiener schon lange wussten, ist nun offiziell: Die Pizza gehört zum Kulturerbe der Menschheit. Die internationale Kulturorganisation Unesco teilte am Donnerstag mit, die "Kunst des neapolitanischen Pizzabäckers" werde auf die Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

"Vittoria!" ("Sieg!") schrieb der italienische Minister für Landwirtschaft und Ernährung, Maurizio Martina, auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter. In einer Petition hatten zwei Millionen Menschen den Antrag Italiens bei der Unesco unterstützt.

Danach geht die Tradition weit über das berühmte Teigwirbeln der Pizzabäcker und das Belegen hinaus: Neben dem Handwerk werden auch Lieder und Geschichten seit dem 16. Jahrhundert "von Generation zu Generation weitergegeben", wie es darin heisst.

Gratis-Pizza hatte der Verband der neapolitanischen Pizzabäcker im Fall der Anerkennung ihres Könnens als "Immaterielles Kulturerbe der Menschheit" versprochen. Grosse Feierlichkeiten sind in Neapel geplant.

Insgesamt bewarben sich Länder mit 23 Traditionen um Aufnahme in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes. Sie umfasst bereits mehr als 360 Titel aus Bereichen wie Tanz, Theater, Musik und Handwerk.

sda/afp/apa

Ähnliche Artikel

6,83 Milliarden Euro für Rama und Becel

Der Lebensmittelkonzern Unilever hat sein Geschäft mit Brotaufstrichen (Rama, Becel) an den Finanzinvestor KKR verkauft. Das niederländisch-britische Unternehmen erhält dafür 6,83 Milliarden Euro in bar, wie Unilever am Freitag in London mitteilte.
16.12.2017

"Politik ist sich der Grösse des Problems nicht bewusst"

Der Nationalrat befasste sich vor der Ablehnung mehrfach mit der Volksinitiative für Ernährungssouveränität. Dabei wurde intensiv auf die bundesrätlichen Pläne zur AP22+ reagiert. Dies widerspiegelt sich auch in den Reaktionen zum Nein zur Initiative.
15.12.2017
Keine Kommentare

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.