Im Bündner Oberland sterben 2000 Legehühner bei Stallbrand

Bei einem Stallbrand in Rueun im Bündner Oberland sind in der Nacht auf Montag 2000 Hühner ums Leben gekommen. Das landwirtschaftliche Gebäude wurde völlig zerstört. Menschen kamen laut Polizei nicht zu Schaden.

14.08.2017

Strickhof: Ausbildung für behinderte Erwachsene kann fortgeführt werden

Die Ausbildung für behinderte junge Erwachsene an der landwirtschaftlichen Schule Strickhof war gefährdet. Nun übernimmt die Stiftung Landwirtschaft und Behinderte (LUB) die Trägerschaft und stellt damit die Weiterführung sicher.

12.08.2017

Wileroltigen BE: Fahrende sind gefahren

Die Fahrenden von Wileroltigen sind weg - die letzte Gruppe brach wegen des Regens erst gestern auf.

11.08.2017

Grimentz VS: 72 Laibe uralten Käses in Keller gelagert

Grimentz im französischsprachigen Val d'Anniviers im Unterwallis lockt im Sommer vor allem Wanderer, im Winter Schneesportler an. Nur die wenigsten von ihnen wissen, dass in einem Keller des 500-Seelen-Dorfes ein uralter Käseschatz lagert.

11.08.2017

Der Wolfwingertenhof blüht wieder auf

Reto Schellhaas ist erst 20 Jahre alt, als er – direkt nach der Lehre – zum Selbstbewirtschafter wird.

7:00

Erholt und vernetzt dank Golf

Der langjährige Schweinezüchter Marcel Scherer aus Hünenberg bespielt seit über 30 Jahren leidenschaftlich gerne den Rasen.

14.08.2017

Trachtengruppe statt Jugendtreff

Martha Zwyssig engagiert sich seit vielen Jahren für die Urner Trachtenvereinigung.

12.08.2017

Ohne Berghilfe wäre Existenz bedroht

Für die Restfinanzierung des neuen Stalles für Mutterkühe war Familie Christen aus Oberdorf auf zusätzliche Hilfe angewiesen.

11.08.2017

Alles für eine gute Nachbarschaft

Über ein Dutzend Familien treffen sich jährlich am «Oberhürndlifest». Dieser gesellige Austausch ist ein Paradebeispiel für gute Gemeinschaft.

11.08.2017

Wasserkreuzkraut koordiniert bekämpfen

Die giftige Pflanze ist in der Zentralschweiz lokal stark verbreitet. Isolierte Bekämpfung bringt nichts.

10.08.2017

Walliser Regierung erlaubt ausnahmsweise Wein-Verschnitt

Wegen der schweren Frostschäden im April erlaubt die Walliser Regierung den Winzern in diesem Jahr ausnahmsweise den Verschnitt der Walliser AOC-Weine mit zehn Prozent anderer Schweizer AOC-Weine.

10.08.2017

Brennender Pferdeanhänger auf der A2

Am Montagabend brannte ein Pferdeanhänger auf der Autobahn A2 bei Sissach BL. Verletzt wurde niemand.

10.08.2017

JU: Scheune komplett ausgebrannt

Nach einem Blitzeinschlag in Courroux JU ist am Mittwochabend eine Scheune komplett abgebrannt. 70 Kühe konnten rechtzeitig gerettet werden. Die zwei Männer, die in der Scheune arbeiteten, erlitten Gehörverletzungen und wurden ins Spital gebracht.

10.08.2017

Nordwestschweiz: Landwirtschaftsschulen spannen zusammen

Die landwirtschaftlichen Zentren der Kantone Baselland, Aargau und Solothurn intensivieren ihre Zusammenarbeit.

09.08.2017

Hühner in Thurgauer Wald ausgesetzt - 24-Jähriger vor Gericht

Ein junger Mann, der vor knapp zwei Jahren in einem Thurgauer Wald 150 Hühner ausgesetzt hatte, kommt vor Gericht. Wegen Tierquälerei und weiterer Delikte drohen dem 24-Jährigen eine bedingte Freiheitsstrafe von 14 Monaten und eine Geldstrafe.

09.08.2017

60 Zuchthirsche von Freiburger Schulbetrieb von Vandalen «befreit»

Unbekannte Vandalen haben auf dem Schulbauernhof des Kantons Freiburg in Sorens 60 Zuchthirsche aus ihrem Gehege «befreit». Die Tiere, die in freier Wildbahn nicht überleben könnten und dürften, konnten wohlbehalten eingefangen werden.

09.08.2017

Fahrende in Wileroltigen BE: Transitplatz-Infoabend abgesagt

In Wileroltigen BE haben sich vor einigen Wochen ausländische Fahrende niedergelassen. Der am kommenden Montag geplante Infoabend zum Transitplatz wurde von den Gemeindebehörden am Dienstag abgesagt. Grund: zu hohes Risiko.

09.08.2017

Hagelsturm vernichtet Kulturen

In der Nacht vom 1. auf den 2. August wurde der Norden des Kantons Zürich von einem aussergewöhnlich heftigen Hagelsturm heimgesucht. In Winterthur und Umgebung richtete das Unwetter Millionenschäden an.

08.08.2017

Tierquäler verhaftet - Belagerung erfolgreich

Eine Task Force hat sich am Montagmorgen mit dem vorbestraften Tierhalter von Hefenhofen TG befasst. Beim Pferdehof und vor dem Regierungsgebäude protestieren derweil aufgebrachte Tierschützer. Sie verlangen ein sofortiges Tierhalteverbot gegen den Pferdehändler. Jetzt wurde Ulrich K. verhaftet.

07.08.2017

Person wird in Neuenburg von Tollwut-Fledermaus gebissen

Eine Person im Kanton Neuenburg ist von einer Fledermaus gebissen worden, die den Tollwuterreger in sich trug. Auf der Notfallstation des Spitals in Neuenburg konnte sie versorgt werden.

07.08.2017

Tierquälerei: Hunderte an Demo in Frauenfeld

In Frauenfeld TG demonstrierten heute Samstag Tierschützer und besorgte Bürger für ein rasches behördliches Einschreiten im Fall des mehrfach verurteilten Tierquälers aus Hefenhofen TG.

05.08.2017

Tierquälerei: Kanton Thurgau bildet Task Force

Im Fall eines notorischen Tierquälers, der erneut Pferde schwer misshandelt haben soll, hat der Kanton Thurgau eine Task Force eingerichtet. Obwohl der Bauer wegen wiederholter Tierquälerei vorbestraft ist, haben die Behörden bisher kein Tierhalteverbot durchsetzen können.

05.08.2017

Alpprodukte und frische Bergluft

Die Familie Jäger empfing auf ihrem Betrieb 150 Gäste aus der Region und dem Unterland zum 1.-August-Brunch.

04.08.2017

«Ich hätte lieber noch etwas gewartet»

Weil der elterliche Betrieb die Direktzahlungen verloren hätte, hat Hannes Ackermann diesen mit 24 Jahren übernommen.

08.08.2017

Eine bunte Welt auf dem Bauernhof

Die feine Arbeit mit Pinsel und Farbe bedeutet für Franz Meyer eine ideale Ergänzung zum Hofalltag.

06.08.2017

Spycher in Schötz LU wird Flammenfrass

Im Luzerner Hinterland ist am Mittwochnachmittag ein alter Spycher abgebrannt. Die Brandursache ist unklar, verletzt wurde niemand.

03.08.2017

Stunk wegen des Gestanks

Schweinegerüche nahe Wohngebieten sorgen für Diskussionen. Aussiedlungen sind aber wegen Zielkonflikten schwierig.

03.08.2017

Thurgauer Tierquäler lässt Pferde verhungern

13 Pferde sind laut einer ehemaligen Mitarbeiterin auf einem Hof im Thurgau verendet, weitere sind am Verhungern. Dem Veterinäramt sind die Hände gebunden, obwohl der Bauer bereits mehrmals verurteilt wurde.

03.08.2017

Mehr Interesse an Neophyten-Bekämpfung

Erdmandelgras und Berufskraut breiten sich zunehmend aus. Immer mehr Zentralschweizer Landwirte erkennen Handlungsbedarf.

02.08.2017

Brände in der Region Avenches VD: Verdächtiger aus Haft entlassen

Der nach der Brandserie in der Region Avenches VD verhaftete Mann ist aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Die Waadtländer Staatsanwaltschaft hat am Mittwoch seine Freilassung angeordnet.

02.08.2017